Compliance Management

Konzeption, Einführung und Zertifizierung von Compliance-Management-Systemen

„Wie bei der Landebahn eines Flugzeugs gibt es auch bei Gesetzen und Regeln einen Bereich außerhalb dessen kein Spielraum besteht“.

Mit diesem bemerkenswerten Zitat unterstrich jüngst ein CEO den Stellenwert des Themas Compliance für Industrie, Dienstleister und Handel. Daher ist die Existenz von Compliance-Management-Systemen in vielerlei Hinsicht von existenzieller Bedeutung für Unternehmen.

Compliance-Management-Systeme dienen der Vermeidung von Rechtsverstößen in unternehmensrelevanten Bereichen und schaffen klare Verantwortlichkeiten. Für Verantwortungsträger bedeutet die aktuelle Rechtssprechung und strafrechtliche Verfolgung von Compliance-Verstößen nicht nur in den Bereichen Produktsicherheit, Korruption und Kartellwesen eine besondere Herausforderung.

Neben den gesetzlichen Regelungen umfasst die Compliance auch die Einhaltung von Selbstverpflichtungen, Standards, Normen etc. Durch den Nachweis entsprechender Regelungen kann das CM-System die Haftungsrisiken des Unternehmens und seiner Führungskräfte deutlich verringern. 

Nicht zuletzt sind es die großen Kunden und Auftraggeber, die ihren Lieferanten strenge Vorschriften zur Compliance machen. Immer häufiger gehören dazu Schulungen zu den Themen Korruptionsprävention und Kartellrecht, die mit entsprechenden Nachweisen dokumentiert werden müssen. Für Unternehmen, die diesen Anforderungen gerecht werden müssen, bietet OKC Inhouse-Schulungen mit Zertifikaten für Geschäftspartner an. Unsere erfahrenen Compliance-Experten machen Sie mit den wichtigsten Regelungen vertraut. Die Anwendung in der täglichen Praxis steht dabei im Vordergrund.

Bei Interesse kontaktieren Sie jederzeit unser Compliance-Team:
Stefan Knapp, +492289857971
Waldemar Welsch, +492289857921
oder unter compliance@remove-this.o-k-c.de

Unsere Expertise im Bereich Compliance: